Verdient der Vater 4.000 Euro und die Mutter 3.000 Euro, ergibt sich ein gemeinsames Einkommen von 7.000 Euro. Was gehen mich deine Kinder an - bei der Zeugung warst du mit dem Vater doch auch einig!! AW: Muss der Vater Bestattungskosten zahlen, obwohl 50 Jahre kein Kontakt gewünscht war vom Sohn Wie bereits gesagt wurde ist das Ländersache. Er stimmte schriftlich zu, zahlte dann aber nichts als alles fertig war sozusagen und die Rechnung kam. 42 % Betreuungsanteil – der Vater muss trotzdem zahlen 4. Die Berechnungsgrundlage für die Unterhaltshöhe muss dabei nicht das tatsächliche Gehalt der Eltern sein. Ich (Vater) bin rechtskräftig geschieden und gegenüber 2 Kinder (beide 7 Jahre alt) Unterhaltspflichtig. Wichtig: Wird an ein Grundstudium ein Aufbaustudium angefügt oder erfolgt eine Weiterqualifizierung im erlernten Beruf, kann auch diese Zweitausbildung dazu führen, dass Sie Unterhalt zahlen müssen. Hallo, unser minderjähriger Sohn hat es geschafft. Die Freundin will das Kind unbedingt behalten und wird dann eventuell in einer Mutter-Kind Einrichtung unterkommen. Die Mutter bat den Vater wohl, sich an den Kosten (es waren kleinere Brackets) zu beteiligen. Als Vater sind Sie aber nur unterhaltspflichtig, wenn das Kind die Rechtmäßigkeit der Ausbildung oder der Studiums nachweisen kann. Ich meine auch, das es Mehrbedarf ist, bin aber ebeb nicht sicher. Sie ging zu Gericht und bekam recht, da er einst zustimmte. Ja die Kitakosten. Welche pflichten hat unser Sohn ... Nun verlangt Sie, dass ich die restlichen 5 Wochen, die ich die Kinder normalerweise "nehmen müsste" (laut Ihrer Aussage), ich die Betreuungskosten dafür zu zahlen habe. Der Umgang mit den Kindern wurde vom Gericht alle 14 Tage von Samstag morgens bis Sonntags a - Antwort vom qualifizierten Rechtsanwalt Donnerstag, der 1. Und die Kosten dafür kann ich unmöglich alleine abdecken. Es liegt nahe, dass der Vater diese Kosten als Unterhalt zahlen muss. Ich bin Selbständig (keine Angestellten) und zahle Mindestunterhalt nach DT und bin damit unter meinem SB. Seine ebenfalls minderjährige Freundin ist schwanger. Aber es geht um eine zusätzliche Betreuung darüber hinaus, damit ich meinen Job weiter ausüben kann. Sie bat ihn noch mehrmals, doch er lehnte es nun ab. Würden Sie z.B. Der Vater trägt hier 60 und die Mutter 40 % bei – der Vater müsste also mehr Unterhalt für das Kind leisten als die Mutter. Beide gehen noch mindestens 2 Jahre in die Schule (hoffentlich). Die Betreuungskosten müssen von beiden Eltern getragen werden, und … Wie die Frau es organisiere, die Betreuung zu gewährleisten und berufstätig zu sein, sei ihre Sache. im Verhältnis zum Gesamteinkommen 1/3 hiervon verdienen, dann zahlen Sie 1/3 der Kosten und der Vater 2/3. Ich (Vater) bin rechtskräftig geschieden und gegenüber 2 Kinder (beide 7 Jahre alt) Unterhaltspflichtig. ... Hier habe der Vater zu zahlen und die Frau zu betreuen. laut meinem Anwalt (guter Freund des vaters meines Lebensgefährten, habe ihn nicht direkt darauf angesprochen sondern mein "Schwiegervater" fragte ihn letzte Woche) muss er das sehr wohl zahlen. ... Doch wo ist die Grenze, dass der Kindesvater neben der Betreuung seiner Kinder auch Unterhalt in voller Höhe zahlen muss. Die monatlichen Kosten von 400 Euro, die Sie für die Betreuung aufbringen, sind ganz offensichtlich unvermeidlich. Muss sich der Vater an zusätzlichen Betreuungskosten beteiligen? Berufsbedingte Aufwendungen: Unterhaltspflichtiger Vater muss sich nicht an den Betreuungskosten für Tagesmutter beteiligen. von kathi1908 am 14.08.2017 Wennein Vater da ist, dann sollte er - wenn schon nicht in Person möglich, sonst finanziell zu Rechenschaft gezogen werden, nicht die Allgemeinheit. Ganztägige Betreuungskosten sind vom normalen Unterhalt nicht gedeckt, sondern müssen zusätzlich anteilig gezahlt werden., Die Höhe des zu zahlenden nteils richtet sich nach dem Einkommen der Eltern.