Das erotische Gedicht war den konservativen Kreisen Leipzigs zu gewagt gewesen. Erich Kästner schrieb von 1928 bis 1970 zahlreiche Bücher. Ungekürzte Lesung. Wie soll man einen Aufsatz über die Südsee schreiben, wenn man keine Ahnung hat, wie es dort aussieht? "Seit den späten zwanziger Jahren sind alle Generationen mit Emil und die Detektive, dem Doppelten Lottchen, Pünktchen und Anton und dem Fliegenden Klassenzimmer aufgewachsen, wenn nicht mit den Büchern, dann mit einer der zahllosen Hör- oder Filmversionen." 1931 kam die Filmadaption unter der Regie von Gerhard Lamprecht in die Kinos und verzeichnete ebenso großen Erfolg wie die Romanvorlage: "Gerhard Lamprechts Emil und die Detektive von 1931 gilt bis heute nicht nur als eine der besten Verfilmungen eines Kästner-Buches, sondern auch als einer der bedeutendsten Filme der frühen Tonfilmzeit." Mit seinen Kinderbüchern war Kästner jedoch weiterhin sehr erfolgreich. Dresden: Thelem, 2007. (Görtz, Sarkowicz 1998, S.111), Oft wird der Erfolg seiner Kinderbücher auch damit erklärt, dass die Kinder in seinen Büchern die eigentlichen Helden sind und ohne die Hilfe der Erwachsenen zurechtkommen. Februar 1899 in Dresden geboren, wo er trotz der ärmlichen Verhältnisse seiner Eltern eine sehr glückliche Kindheit verlebte. Danach, ab 1913, war er Schüler im Freiherr von Fletscher''schen Lehrer-Seminar in Dresden. Kästners erster Roman für Erwachsene Fabian. Hanuschek 2004, S.21), wodurch er oft in Schwierigkeiten kam. Februar 1899 in Dresden geboren. Noch während seines Studiums wurde Erich Kästner 1922 Mitarbeiter der "Neuen Leipziger Zeitung", an die er zuvor einen satirischen Artikel über die damalige Geldentwertung mit dem Titel Max und sein Frack geschickt hatte. Erich Kästner – so noch nicht gesehen. Von Alice im Wunderland bis zur roten Zora, ob zum Lernen, zum Einschlafen oder nur zum Vergnügen: Die beliebtesten Kinderbücher entführen die lieben Kleinen in ihre ersten Phantasiereisen. Otto, Dr. Uli u. Otto, Till: Auf den Spuren des Fliegenden Klassenzimmers. Verl.-Anst., 1995. In den Warenkorb ... Erich Kästner …mehr Autoren. im Perlentaucher, Stefano Massini: Das Buch der fehlenden Wörter. Doch er heftet sich dem Dieb an die Fersen und wird bald von dem Berliner Jungen…, Der erste Comic zu Kästners Kinderbuchklassiker. von Sebastian Schmideler. Inszeniert und gelesen von Ulrich Ritter. Frankfurt am Main: Lang, 2007. Erich Kästner, einer der populärsten deutschen Schriftsteller des zwanstigsten Jahrhunderts, hatte viele literarische Talente, er schrieb Gedichte, Novellen, Kurzgeschichten, Lieder, Filmmanuskripte, Theaterstücke, Romane, und Kinderbücher. Das Interesse der Literaturwissenschaft an Kästners Werk erwachte in den 80er Jahren und hält bis heute an: Allerdings galt dieses Interesse lange nur seinen Kinderbüchern, Kästners Gesamtwerk wird erst seit einigen Jahren wissenschaftlich untersucht. und vom Verlag festgesetzt. MwSt. Erich Kästner wurde 1899 in Dresden geboren. 1946-48 war er Herausgeber der "aufklärerisch-demokratischen" (Wild 2008, S. 322) Jugend-Zeitschrift "Pinguin", die er als pädagogisches Programm nutzte, um "Kindern und Jugendlichen an anschaulichen Beispielen aus der Geschichte der Menschheit [...] vor Augen zu führen, wie die Fehler der Vergangenheit entstanden sind und wie es sich [...] vermeiden ließe, sie zu wiederholen." (Hanuschek 2004, S.7). Stuttgart: Metzler, 2008; Görtz, Franz Josef u. Sarkowicz, Hans: Erich Kästner. Geschichte der deutschen Kinder- und Jugendliteratur. Erich Kästner Studien Band 1. Mit seinen Büchern wollte Kästner vor allem bestimmte Werte vermitteln: "Letztendlich ging es ihm darum, das Wertesystem, das er selbst von seiner Mutter übernommen hatte und an das er fest glaubte, den Generationen nach ihm weiterzugeben." Erich Kästner (1899–1974) war ein deutscher Schriftsteller, Journalist und Drehbuchautor. Guzy, Elisabeth: Erich Kästner und das Theater. Kästner hat aber auch für Erwachsene geschrieben. von Erich Kästner Gesellschaft. Das Drehbuch zu Kästners erstem Film durchlief allerdings eine komplizierte Entstehungsgeschichte: Den ersten Entwurf schuf Kästner mit Emeric Pressburger. Damit konnte er nach Leipzig gehen und an der Leipziger Universität Germanistik, Theatergeschichte, Philosophie und Geschichte studieren, außerdem besuchte er Vorlesungen zur französischen Literaturgeschichte. Kiesel, Helmuth: Erich Kästner. Schikorsky 1998, S. 131). Moralist mit doppeltem Boden. Erich Kästner wurde als Sohn des Sattlermeisters Emil Richard Kästner und seiner Frau Ida am 23. Konflikt, Wendepunkt und Rettung als dramatisches Element bei Erich Kästner, Michael Ende und Cornelia Funke. Cornelia Funke. Diese Einmischung des Erzählers wird auch als "Kästnern" bezeichnet: Kästners "Erfindung der speziellen Vorworte und Kinderansprachen im Text" (Wild 2008, S. 256). Womit soll ein Lebensüberdrüssiger gurgeln? 65 Minuten. … Die wichtigsten Auszeichnungen für seine Werke sind der Georg-Büchner-Preis (1957) und die Hans-Christian-Andersen-Medaille (1960). Erich Kästner. Emil Erich Kästner (German: [ˈʔeːʁɪç ˈkɛstnɐ] (); 23 February 1899 – 29 July 1974) was a German author, poet, screenwriter and satirist, known primarily for his humorous, socially astute poems and for children's books including Emil and the Detectives.He received the international Hans Christian Andersen Medal in 1960 for his autobiography Als ich ein kleiner Junge war []. Weinkauff, Gina: Die Großstadt als Labyrinth und als Bewährungsraum: Zonneveld, Johan: Bibliographie Erich Kästner. Die Geschichte der Zwillingsschwestern lag als Drehbuch schon längst in Kästners Schublade, sodass bereits ein Jahr später die Filmadaption mit den Zwillingen Isa und Jutta Günther unter der Regie von Josef von Baky in die Kinos kam. Über diesen letzten Entwurf Wilders stritten Kästner und Wilder ebenfalls, schließlich konnte Kästner noch einige Änderungen forcieren. Ein Comic. München: Beck, 1981. Wagener, Hans: Erich Kästner. Mit zahlreichen Zeitungsartikeln. Schneyder, Werner: Erich Kästner. In der nachfolgenden Liste stellen wir Ihnen die nach Meinung vieler Eltern und Pädagogen besten Kinderbücher aller Zeiten vor. (Görtz, Sarkowicz 2003, S. 305) Auf diese Weise wollte er an die Kinder herantreten gemäß seiner Maxime im ersten Leitartikel: "Wir wollen Deutschland neu aufbauen und bei unserem Charakter beginnen!" Erich Kästner. Das Kinderbuch wurde ein großer Erfolg, aber Kästner war im selben Jahr auch als Lyriker mit seinem Gedichtband Herz auf Taille erfolgreich. Die Kinderbücher von Erich Kästner sind immer aktuell geblieben. Heute ist die Sekundärliteratur zu Kästner als Lyriker, Autor von Kinderbüchern und Schriftsteller für Erwachsene sehr umfangreich und beleuchtet die unterschiedlichsten Seiten des Schriftstellers. Schikorsky, Isa: Erich Kästner. • 45127 Essen •, Wissenschaftliches Internetportal für Kindermedien und Jugendmedien. Die ausgewogene, den allgemeinen Prinzipien der Aufklärung und des Humanismus verpflichtete moralische "Botschaft" […]" (Schikorsky 1998, S. 70) Kästners Werke spielen dementsprechend eine bedeutende Rolle in der Geschichte der deutschen Kinderliteratur, er wird als Meister in diesem Bereich angesehen - man spricht von einem Kästner-Stil oder einem Kästner-Modell, wenn man spezifische Merkmale seiner erfolgreichen Kinderbücher untersucht. Frankfurt am Main: Bundesverb. 1925 bestand Kästner sein Doktorexamen - seine Doktorarbeit "Die Erwiderungen auf Friedrichs des Großen Schrift De la Littérature Allemande: ein Beitrag zur Charakterisierung der deutschen Geistigkeit um 1780" wurde jedoch erst 1972 unter dem Titel Friedrich der Große und die deutsche Literatur veröffentlicht. Unter Pseudonymen schrieb er zunächst weiter, fasste dann für kurze Zeit Fuß bei der UFA als Drehbuchautor, was ihm ebenso verboten wurde. Neben seinen schriftstellerischen Tätigkeiten war Kästner Theaterkritiker und freier Mitarbeiter bei verschiedenen Zeitungen. Weitere bekannte Werke sind Pünktchen und Anton (1931), Das doppelte Lottchen (1949), Das fliegende Klassenzimmer (1933) und Die Konferenz der Tiere (1949). Klassiker der Kinder- und Jugendliteratur. Erich Kästners Gesamtwerk ist sehr umfangreich, 2011 kam die (vorläufig) erste vollständige Bibliographie von Johan Zonneveld heraus. von Manfred Wegner. Frankfurt am Main: Lang, 1991. Die Geschichte eines Moralisten (1931) ist eine Satire auf die Gesellschaft. Mit Emil und die Detektive begründete Kästner außerdem den Detektiv- und Kriminalroman für Kinder (vgl. Nach neuesten Erkenntnissen war jedoch Emil Kästner nicht der leibliche Vater sondern der jüdische Sanitätsrat Zimmermann. Seine Kinderbücher machten Erich Kästner (1899-1974) weltberühmt, doch Kästner war auch Satiriker, Journalist, Lyriker und Moralist - ein hellwacher Beobachter seiner Zeit. Walter Trier und die Bilderwelt der Kinder. Richter-Vapaatalo, Ulrike: Da hatte das Pferd die Nüstern voll. Das Leben Erich Kästners. 1929 erschien eines der Bücher, die ihn auf einen Schlag weltberühmt gemacht haben: EMIL UND DIE DETEKTIVE. Schikorsky, Isa: Kinder- und Jugendliteratur. 90 Minuten historischer Filmspaß mit u.a. Dieses starke Kinderbild entspringt Kästners Überzeugung, dass Kinder bessere Menschen seien als Erwachsene und einen klaren Blick für alles hätten, "weil sie dem Guten noch nahe wie Stubennachbarn sind" (Schikorsky 1998, S. 68). Kümmerling-Meibauer, Bettina: Kinder- und Jugendliteratur. Bonn: Bouvier, 1973. Lutz-Kopp, Elisabeth: Nur wer Kind bleibt. Er nahm am Ersten Weltkrieg teil und studierte anschließend Germanistik, Geschichte und Philosophie. […] Zudem wird mit der Titelfigur ein völlig neuer Typ von Kinderbuchheld geschaffen. Drouve, Andreas: Erich Kästner. 1961 wurde bei Kästner Tuberkulose festgestellt, was ihn zu mehreren Sanatoriumsaufenthalten in Agra zwang. Juli 1974 und wurde in München bestattet. Lebensphasen, politisches Engagement, literarisches Wirken. Mit seinen Nacherzählungen von mittelalterlichen Stoffen (Der gestiefelte Kater, Münchhausen, Die Schildbürger, Till Eulenspiegel) oder Klassikern (Gullivers Reisen, Don Quichotte) versucht Kästner den kindlichen Leser an Literatur für Erwachsene heranzuführen und ihm die großen Figuren der Weltliteratur vertraut zu machen. Allein vom Doppelten Lottchen gibt es zehn Film- und Fernsehadaptionen. Herausgegeben von Sven Hanuschek. Weinheim: Beltz, 1993. Weitere Beiträge zu Erich Kästner auf KinderundJugendmedien.de: Das doppelte Lottchen (Josef von Baky, 1950), • Universität Duisburg-Essen • Institut für Germanistik • Abteilung Literaturwissenschaft & Literaturdidaktik: Prof. Dr. Tobias Kurwinkel • Berliner Platz 6-8 Frankfurt am Main: Ullstein, 1994. Darmstadt: WGB, 2012. Um es zu vermitteln, bedient er sich auch utopischer Elemente, die keine realen, sondern ideale Zustände abbilden, wie Kästner sie sich vorstellt und erhofft." Weinheim: Juventa Verlag, 2002. 1957 erhielt er den Georg-Büchner-Preis. Mit Klugheit und Vernunft wird er sich im Verlauf der Geschichte im gefährlichen Großstadtdschungel bewähren." Kurt Meisel & Magarete Haagen , der auch den Kindern heutzutage eine Menge Spannung und Spaß bringt. Ab dem Jahr 1906 besuchte Erich Kästner die Volksschule in Dresden. 56 Gedichte im Warschauer Getto aufgeschrieben und illustriert von Teofila Reich-Ranicki, Perlentaucher-Debatte Erich Kästners weltweite Wirkung als Kinderschriftsteller. Emil Erich Kästner war ein deutscher Schriftsteller, Publizist, Drehbuchautor und Verfasser von Texten für das Kabarett. von Klaus Doderer. Obwohl die Nazis seine Bücher verbrannten, blieb er in Deutschland, mischte sich ein und ergriff politisch und literarisch Partei. Epigramme, Gert Fröbe liest Christian Morgenstern und Erich Kästner. Leipzig: Evang. Zwischen 1937 und 1945 wurde er mehrfach verhaftet, aber immer wieder freigelassen. Großstadtroman von Erich Kästner, welcher in Berlin in den frühen 1930er Jahren spielt. Zu betonen ist, wie gut Kästner mit den neuen Medien umgehen konnte und seine Werke stets für andere Medien adaptierte, beispielsweise für Rundfunk und Film. Gezeichnet von Isabel Kreitz (Ab 8 Jahre), Das Blaue Buch. 2. Erich Kästner (1899-1974) war ein deutscher Journalist, Schriftsteller und Drehbuchautor, der mit seinen Kinderbüchern international bekannt wurde vor allem mit seinem Erstlingswerk Emil und die Detektive (1928). Seine bekanntesten Romane “Emil und die Detektive”, “Pünktchen und Anton” und “Das doppelte Lottchen” wurden in mehr als 100 Sprachen übersetzt und zum Teil sogar verfilmt. von Walter Schmitz. 1 CD, 34 Minuten Laufzeit. Erich Ohser ist heute vor allem für seine Vater-Sohn-Bildgeschichten bekannt. Seit 1975 gibt es die Erich Kästner Gesellschaft, die einen Erich Kästner Literaturpreis und einen Erich Kästner Förderpreis vergibt und seit 1999 ein Erich Kästner Jahrbuch herausgibt, in das neben Forschungstexten auch bisher nicht publizierte Texte Kästners aufgenommen werden. Bei seiner Arbeit lernte Kästner Erich Ohser kennen, der viele seiner Gedichte illustrierte. Freundschaft, Gemeinschaftssinn und Gerechtigkeit stehen dabei an oberster Stelle und finden sich an vielen Stellen der Kinderbücher wieder. … Hanuschek 2004, S. 71), Nach dem Krieg zog Kästner nach München und wurde zunächst Feuilletonchef der "Neuen Zeitung". Berlin: Colloquium, 1973. Geheimes Kriegstagebuch 1941 - 1945, Es gibt nichts Gutes, außer: Man tut es. „Lasst euch die Kindheit nicht austreiben!“, ist nicht nur einer der wichtigsten Sätze von Erich Kästner, sondern auch eine Verpflichtung, Kinderbücher in seinem Geist zu … Hrsg. Berlin: Deutsches Historisches Museum, 1999. 1933 lassen die Nationalsozialisten Bücher des regimekritischen Autors verbrennen. Tornow, Ingo: Erich Kästner und der Film. Sie liegen in zahlreichen Übersetzungen vor; allein der Roman »Emil und die Detektive« (1929) wurde in 40 Sprachen übersetzt. Kästner gehörte mit seinen zeitkritischen Gedichten und seinem Roman Fabian zu den Gegnern der Nationalsozialisten, sodass er als einer der ersten Autoren verboten wurde. Juli 1974 in München war ein deutscher Schriftsteller, bekannt geworden durch seine Kinderbücher. Enderle, Luiselotte: Erich Kästner. Kurze Zeit später starb Kästner am 29. Bald schrieb er für weitere Zeitungen und Zeitschriften. Marburg: Tectum-Verlag, 1999. Aus den Gutenachtgeschichten für Thomas entstanden Kästners letzte Kinderbücher Der kleine Mann (1963) und Der kleine Mann und die kleine Miss (1967), die ebenfalls von Horst Lemke illustriert wurden.