Multitasking mindert deine Leistungsfähigkeit. Während Kleinkinder ganz ohne Anstrengung Tag für Tag Neues entdecken, scheint bei manchen Schülern, die Lust am Lernen oft irgendwie auf der Strecke zu bleiben.Lernen ist auf einmal nicht mehr Spaß sondern Arbeit. Richtig ist hingegen, dass Lernen gelernt sein will – und viel Planung, Übung und Zeit benötigt. Besser am Vormittag oder am Abend lernen? Egal ob du in einen Bachelor-, Master-, Magister- oder Diplomstudiengang eingeschrieben bist; ganz gleich ob du Jura, Mathe, Maschinenbau, BWL oder auf Lehramt studierst: Deine Prüfungsordnung gibt die Rahmenbedingungen deines Studiums vor. Sie haben es geschafft, sich selbst starkzureden und immer wieder in den eigenen Hintern zu treten. Das Studium selbst läuft dann viel reibungsloser – wie wir aus eigener Erfahrung und der unserer damaligen Kommilitonen bestätigen können. Besser konzentrieren beim Lernen mit Musik Aber Selbstüberschätzung bricht dir das Genick. In Mathe bereite ich jede Vorlesung ein wenig vor, um dem Prof während der Vorlesung halbwegs folgen zu können. Auch im Studium kann man sich mit diesen Lernmethoden die Prüfungszeit wesentlich vereinfachen. Hier kannst du dir die ersten 31 Seiten als kostenlose XXL-Leseprobe herunterladen: Dein Studium kann die schönste Zeit deines Lebens werden – du musst nur dafür sorgen, dass es auch so kommt. Zahlreiche Studien und unzählige Befunde aus der empirischen Gehirnforschung lassen leider keinen Zweifel an dieser Tatsache. Dann kommt die Karte auf den „kann-ich-noch-nicht“-Stapel und ist später noch einmal dran. Es geht nicht darum, dass du angeborenes Talent und übermäßige Intelligenz mitbringst. Doch leider halten sie nur zwei Wochen lang durch und fallen anschließend reihenweise um. Wenn alles nur noch maximal auf dem Computer getippt wird bzw. Du kannst also ruhig auch mal mit Kommilitonen über den Lernstoff lästern und lachen. sollte nicht die einzige wichtige Frage sein, sondern auch: "Wie kann ich besser lernen und Spaß dabei haben?" Du sollst selbstständig werden – und unter den gegebenen Umständen bleibt dir nichts anderes übrig. Deine Prüfungsordnung ist für dich das wichtigste Dokument im ganzen Studium. Eine Grundvoraussetzung: Klare Struktur beim Lernen. Zu wenig Wörter? 7 Möglichkeiten, wie du deine Studienarbeit strecken kannst – ohne, dass es auffällt! Werde aktiv und lass dich nicht einfach durchs Studium treiben. Wer allerdings dann noch Sport macht, wird sich besonders viel merken können. Pausen sind generell wichtig, damit Du Deine optimale Aufnahmefähigkeit behältst und Deine Nerven schonst. Im Studium kann planloses Verhalten und orientierungsloses Rumstudieren allerdings größere Probleme verursachen, als du vielleicht denkst. Es ist deine Entscheidung, ob du erst einmal abwartest und schaust, wie sich die Dinge entwickeln, oder ob du dein Studentenleben von Beginn an nach deinen eigenen Wünschen und Vorlieben gestaltest. Und darum musst du so früh wie möglich mit der Suche anfangen: Welche Lernmethoden funktionieren bei dir am besten? Du solltest den Stoff in sinnvolle Abschnitte unterteilen, die Du nach und nach lernst. Allerdings kommen mehrere internationale Studien zum Ergebnis, dass die richtige Musik die Konzentration und Aufnahmefähigkeit deutlich verbessern kann. Möglicherweise kommst du ohne Konzept durch die ersten Wochen und Monate. Die Inhalte werden so in verschiedenen Gehirnbereichen für diese Sinneswahrnehmungen gespeichert und so entstehen mehr Vernetzungen. Nur wenn du deine Prüfungsordnung kennst, bist du in der Lage dein Studium sinnvoll zu planen und vermeidest überflüssigen Ärger. Darum gibt’s zum Abschluss die besten Gewohnheiten für mehr Konzentration im Studium: Konzentriere dich nur auf eine Sache! Artikel lesen Niemand wird dir ununterbrochen zujubeln oder dich in nervigen Phasen von außen anfeuern, damit du doch noch die Kurve kriegst. Gestalte deinen Alltag so, dass er dir alles liefert, was du für eine hohe Leistungsfähigkeit brauchst und achte gleichzeitig darauf, dass du fit und zufrieden bleibst. Denn ein solides Zeitmanagement ist deine Fahrkarte in ein entspanntes und erfolgreiches Studium. Der Nachteil: Arbeit. Es ist absolut entscheidend, dass Du VOR Lernbeginn zur Ruhe kommst. Du musst keine Marie Curie oder ein Albert Einstein sein, wenn du an der Uni bestehen möchtest. "Vor der Prüfung lerne ich einfach die Nacht durch - dann ist das Wissen noch ganz frisch." vom Bildschirm gelernt wird, geht eine wichtige Komponente verloren: die Handschrift. In meinem Buch – speziell für Studienanfänger, aber auch für alte Studentenhasen – habe ich 112 Tipps für dich zusammengestellt, mit denen du dir ein gradioses Studium aufbauen kannst. Damit du dieses Lernpensum auch schaffst und dabei möglichst wenig Zeit verschwendest, hier ein paar Lerntechniken und Tipps, die dir das Studium erleichtern werden! Wie in der Rechtswissenschaft üblich, beginnen wir mit dem Allgemeinen und arbeiten uns dann zum Besonderen vor. Du wirst mehr schaffen und trotzdem weniger Stress haben. Mit Sport. 9. Das heißt konkret: Du übersiehst interessante Fächer, verpasst wichtige Semestertermine und springst später chaotisch von Prüfung zu Prüfung. Grund: Wenn Du Dir Deine Erkenntnisse immer wieder laut vorsagst und Dich praktisch selbst überzeugst, beschäftigst Du Dich automatisch mehr mit den Inhalten. Der Psychologe und ehemalige Professor stellt Lerntechniken und … Eine US-Studie fand heraus, dass, umso länger man sich zwingt, etwas zu erinnern, desto wahrscheinlicher ist es, dass es einem in Zukunft nicht mehr einfällt. Der Aufwand wird sich allerdings lohnen, denn wenn diese Verhaltensmuster etabliert sind und fast automatisch ablaufen, sind sie der Garant für deinen Studienerfolg. Wenn Du liest, Dir Lernstoff laut vorsagst, Mindmaps zeichnest, vor anderen eine Mini-Präsentation hältst usw. Klar, so wirklich Lust auf Klausuren hat niemand, da scheint es erstmal viel zu anstrengend, sich schon im Vorfeld Tests zu stellen. Du darfst nicht die Übersicht verlieren und verschwenderisch mit deiner Zeit umgehen. Du möchtest diesen Abschluss. Die ständige Frage "wie kann ich besser lernen?" Eine umfassende Sammlung an Lerntipps von Experte Werner Stangl. Achtsamkeit; Gewaltfreie Kommunikation; Interkulturelle Kompetenz; Tipps für ein erfolgreiches Referat – ohne Lampenfieber! Deshalb solltest Du eine Entspannungstechnik finden, die Dich zuverlässig runterbringt, ob Sport, Meditation usw. Gerade mit dem Zeitmanagement tun sich aber viele schwer. Es ist nicht ausreichend, dass du klug bist, eine schnelle Auffassungsgabe hast und gut auswendig lernen kannst. Eselsbrücken und das Lernen mit Karteikarten wurden nicht grundlos bereits zu Schulzeiten empfohlen. Natürlich hast du jedes Mal viel zu wenig Zeit zum Lernen. Nur, wenn du deiner neuen Herausforderung mit der richtigen inneren Haltung begegnest, kannst du deine Zeit an der Uni optimal gestalten. Mit einem Plan bestimmst du deinen Studienverlauf selbst und kannst deine Freiheiten als Student viel besser nutzen! Nebenbei hast du vielleicht noch einen Studentenjob und musst dich um deine Wohnung kümmern. Je eher du dich daran gewöhnst, desto besser findest du dich im Studium zurecht. To-do: Lerne nach System und finde heraus, welche Lernstrategien bei dir am besten funktionieren! Allerdings musst du dein eigenes System erst einmal finden. Versteh mich nicht falsch: Es ist toll, wenn du intelligent bist. Wenn du dich zum Lernen hinsetzt, wie überträgst du diese riesige Informationsmasse aus den Büchern und Notizen vor dir am besten in einen verlässlichen Teil deines Gedächtnisses? Mit der Feynman Methode kannst du deutlich schneller schwierige Inhalte im Studium, Uni und Abitur lernen. Eine gute Zusammenfassung anzufertigen kostet Mühe und Zeit.Mit der richtigen Strategie klappt es ohne Frust. Auch dann, wenn es hart war. Aber kein Grund zur Sorge: Es liegt an dir, möglichst früh im Studium die Kontrolle zu übernehmen und die Weichen auf Erfolg zu stellen. Neurowissenschaftler forschen stetig dazu, was uns hilft, kreativ zu sein und Probleme zu lösen. Um effektiv zu lernen, ist sie aber nicht immer optimal. Wenn man sich selbst von seiner Lösung überzeugt. Wenn du dann noch eine Studienarbeit schreiben musst oder andere Verpflichtungen hast, bleibt noch weniger freie Zeit übrig. Im Studium lernst du hauptsächlich, wo du nachschauen musst, wie du die Vorschriften richtig auslegen und anwenden kannst und wie du deine Erkenntnisse, bzw. Es geht um Methoden, um Technik. Studenten, deren Dozent in einer Statistik-Vorlesung ein paar (zum Thema passende) Witze einfließen ließ, konnten Erinnerungen daran besser abrufen. Richtig Lernen: Wie funktioniert Lernen in unserem Gehirn eigentlich? Seit über acht Jahren arbeitet er als Fachstudienberater und löst Probleme im Studium. Eine aktuelle Studie der Universität Erfurt brachte folgende Erkenntnisse zu verschiedenen bekannten Lernstrategien: Du erinnerst Dich bestimmt noch, um was es bei den Märchen Deiner Kindheit ging, obwohl es Jahrzehnte her ist, dass sie Dir vorgelesen wurden. To-do: Mach dir klar, wie wichtig eine positive Einstellung zum Studieren und die Fähigkeit zur Selbstmotivation sind! Es wird häufig angenommen, dass man sich am besten bei absoluter Stille konzentrieren kann. Für diese Aufgaben bist du selbst zuständig – niemand wird sie dir abnehmen. Umso mehr Verbindungen und Bilder Dein Gehirn herstellen muss, desto tiefer prägen sich damit verbundene Infos und Zahlen ein. Außerdem bekommst du noch Tipps, wie du die Prüfung gut meisterst. Du musst selbst dafür sorgen, dass du deine Probleme anpackst und deinen Herausforderungen mit einer positiven Einstellung begegnest. Doch der Aufwand wird sich lohnen. Unterschätze deine Herausforderungen im Studium nicht, sondern begegne jeder Situation mit dem nötigen Respekt und der erforderlichen Professionalität. An der Uni braucht es etwas mehr, um richtig zu lernen. Hier nur ein paar Beispiele. unterschiedliche Meinungen der Rechtsprechung gut vermitteln kannst. Der frühe Vogel fängt den Wurm, etc. Trage dich dazu einfach in die E-Mail-Liste ein: Garantiert kein Spam. Egal, wie gut dein Semester läuft: Sobald deine Prüfungen anstehen, werden die Karten neu gemischt – und das in jedem Semester. Nichts wird dir dein Studium mehr erleichtern als ein realistischer Plan. Wenn du im Studium einfach drauf los lernst, wirst du es nicht weit bringen. Richtig lernen. Unser Studium Ratgeber unterstützt Dich beim Lernen & gibt Tipps für Dein Studentenleben. Mitbewohner vorwarnen, dass ihr nicht gestört werden wollt. Praktische Tipps, wie du dich fürs Studium motivierst und richtig lernst von Studienberater Franz Oberlehner. Wenn Du langfristig effektiv lernen willst, musst Du also Handy, Tablet und alles, was nichts mit dem Stoff zu hat, ausstellen und Dich auf ein Thema nach dem anderen konzentrieren. Lege dir deswegen zum Studienanfang einen Plan für deine Zeit an der Uni zurecht, schreibe deine Ziele auf und versuche die wichtigsten Stationen im Vorfeld zu planen – zumindest grob. Dabei zeigt sich, dass die "Inkubationsphase" entscheidend ist. Wie lernt und versteht man am besten? Eine gesunde Portion Grips bereichert dein Leben und kann dir einige Türen öffnen. Die Chronobiologie zeigt, dass man Menschen grob in Eulen und Lerchen unterteilen kann, was ihre Produktivität und Schlafgewohnheiten angeht. Durchdenke dein Studium und studiere nicht orientierungslos vor dich hin. Lerntipps - Hallo, mein Studium der Wirtschaftswissenschaften hat seit einer Woche begonnen. Nimm dir die 11 Tipps zu Herzen und führe mindestens eines der To-dos jetzt sofort aus! Denn: Hauptsächlich deine Einstellung entscheidet über deinen Studienerfolg und bildet die Grundlage für ein erfülltes Studentenleben. Falsch gelöst? An heutige Studienanfänger werden hohe Anforderungen gestellt. Die ersten 31 Seiten bekommst du geschenkt. Nicht alles, was logisch erscheint, ist wirklich erforscht und belegt, und nicht alles, was total abwegig klingt - wie z. Ergebnis: Auch mit Ablenkung konnten sie sofort danach die Inhalte richtig erinnern. Natürlich wird es zwischendurch nervig sein, wenn dich der harte Unialltag in Beschlag nimmt, aber letztendlich tust du genau das, was du tun möchtest: studieren. Begehe niemals den Fehler, den viele Studienanfänger machen, und nimm eine Prüfung oder gar eine ganze Prüfungsphase auf die leichte Schulter. Sei dein eigener Cheerleader und bringe dich immer wieder selbst auf Erfolgskurs. Auch sogenannte "Gedankenpaläste", in denen jeder Inhalt auf den anderen aufbaut, funktionieren. Zusammenfassen, aber richtig! Allerdings ist das ein schmaler Grat, da Stress Deine Gedächtnisleistung und Aufnahmefähigkeit stark negativ beeinflusst. Job, Kinder, Partner, Haushalt, Hobbys, Freunde und auch noch eine Weiterbildung unter einen Hut bringen – … Warum auch? Lernstrategien geben deinem Lernprozess eine Form. Prinzipiell kann aber vor allem das Weglassen der falschen Lebensmittel dazu beitragen, konzentrierter und schnell zu lernen. Und deshalb musst du mit deinen Ressourcen klug und strategisch umgehen. Zögere nicht zu lange, sondern werde aktiv. Die Rolle des Motivationstrainers wird dir niemand abnehmen. Nenne deine Schwierigkeiten beim Namen, konzentriere dich auf die Lösung und packe direkt an. Gerade für Ü50-Studenten sind effiziente Lerntechniken wichtig. Wenn viel ansteht, ist es natürlich verführerisch, von einem zum anderen zu springen, womöglich noch auf verschiedenen Geräten. Ich musste bislang keinen einzigen Paragraphen auswendig lernen und aufsagen. Denn Stress entsteht nicht von den Dingen, die du erledigt hast, sondern von dem, was du nicht erledigt hast. Nachdem man sich ausführlich mit komplexen Fragestellungen beschäftigt hat, braucht das Gehirn Pause von dieser bewussten Auseinandersetzung. "Wie lerne ich richtig?" Zumindest, wenn es darum geht, ein erfolgreiches Studium durchzuziehen und mit einem sehr guten Zeugnis abzuschließen. Zu viel Lernen bringt gar nichts. Wie kannst du dir wichtige Inhalte am schnellsten aneignen und welche Techniken greifen bei dir ins Leere? Sie scheitern an sich selbst – nicht, weil sie schlechte Studenten sind, sondern weil sie schlechte Manager sind. Versteh mich nicht falsch: Selbstbewusstsein ist wichtig. Chaotisches Kreuz-und-quer-Lernen macht wenig Sinn. Wenn du deine Prüfungsphase nicht erfolgreich hinter dich bringst, leidet ein ganzes Studienjahr. (Besonderheiten, Unterschiede und Tipps), Lernen mit ADHS im Homeoffice: Sieben Tipps, wie du produktiv zu Hause lernen kannst. Ohne Umschweife – beachte diese Tipps und du startest optimal in dein Studium: Wenn du erfolgreich und zufrieden studieren möchtest, musst du – besonders als Studienanfänger – einen ganzen Batzen Zeit und Energie in deinen neuen Lebensabschnitt investieren. Wie lernt man am besten? Wenn dann eine banale Tätigkeit kommt, kann das Unterbewusstsein übernehmen und Lösungen finden. COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Also lieber einmal mehr nachschauen! Beides ist völlig okay. Das heißt: Wenn du klug bist und einigermaßen smart studieren möchtest, solltest du deine Prüfungsordnung lesen und deren Inhalt kennen. In einer Untersuchung der University of California wurde Studenten einmal eine Gedächtnisaufgabe mit und einmal ohne Ablenkungen gegeben. Du musst alle Bereiche deines Studentenlebens im Griff haben und penibel darauf achten, dass alle Zahnräder logisch ineinandergreifen. Lernen bedeutet eben auch, über sich selbst zu lernen. In der Gruppe oder allein? Im Laufe der Zeit müssen Aufgaben gelöst (Klausuren) und Punkte gesammelt (Credit Points) werden. Du kennst all diese Weisheiten, dass man am besten früh anfängt, wenn viel zu tun ist. Wenn du jedoch über das ganze Semester hinweg deine täglichen Aktivitäten planst und jede Prüfungsvorbereitung strategisch angehst, wird deine Leistungskurve durch die Decke gehen. Wenn es dir gelingt, hartnäckig an deinen Zielen zu arbeiten, wirst du ein zufriedenes und glückliches Studentenleben führen. Teile deine Zeit und Energie so auf, dass du am Ende erfolgreich studieren und ein glückliches Studentenleben führen kannst. Kurz gesagt: Man kann sich bei Musik einfach nicht so gut konzentrieren. Aber gerade wenn Du am Anfang noch vor der Erstellung Deines Lernplans vor der Frage stehst "wie lerne ich?" Bin schon ganz eifrig beim Lerne, jedoch habe ich das Gefühl, dass ich nicht richtig lerne. Ohne eine kluge und strukturierte Herangehensweise wirst du in vielen Studiengängen schlichtweg untergehen und vom Lernstoff überrollt werden. Der Hauptteil deines Erfolgs im Studium hängt davon ab, welche Gewohnheiten du entwickelst. To-do: Mach dir bewusst, dass du für die Organisation und Struktur deines Studentenalltags verantwortlich bist und nimm deine neue Rolle des Selbstmanagers ein! Wenn du dabei Hilfe oder weitere Inspiration brauchst, dann habe ich noch etwas Schönes für dich: die Ersti-Hilfe. Leicht lernen lernen: Tipps und Perspektiven aus der Lernpsychologie Wie kann ich richtig lernen lernen? Press‘ Dich nicht krampfhaft in ein Schema!Egal welcher Typ Du bist, ausreichend und gesunder Schlaf ist entscheidend dafür, wie viel Du Dir merken kannst. Auch vermeintliche Binsenweisheiten, wie "umso mehr Stoff desto länger die Lernzeit" solltest Du dringend auf den Prüfstand stellen, wenn Du wirklich effektiv lernen möchtest.